Turnbezirk Oberbayern

18 neue Gerätturnkampfrichter C weiblich im Bezirk Oberbayern
Zur Kampfrichterausbildung C-Lizenz weiblich begrüßten am 01. und am 08.02.20 Bezirkskampfrichterwartin und Lehrgangsleiterin Dagmar Sedlak und der Bezirksvorsitzende Klaus Kellner 18 interessierte Kampfrichter aus Oberbayern und der Oberpfalz in Lengdorf Lkr. Erding. Am ersten Tag mussten sich die Teilnehmer mit den Wertungsvorschriften und der Kürzelschreibweise der 4 Geräte beschäftigen, Sprung – Reck/Stufenbarren – Balken und Boden.

Für die bevorstehende Prüfung wurden fleißig die D-Note, E-Abzüge und E-Note geübt. Als Hilfsmittel hatten alle das DTB Aufgabenbuch Gerätturnen weiblich zur Verfügung. Für die Praxis wurden Übungsvideos gezeigt.

Eine Woche später nahmen alle Teilnehmer an der Prüfung teil. Alle 18 Teilnehmer hatten die theoretische Prüfung bestanden, die praktische Prüfung legten 15 Teilnehmer mit Erfolg ab.

Am Prüfungstag besuchten Bürgermeisterin Gerlinde Sigl und Landrat Martin Bayerstorfer den Lehrgang und wünschten allen Teilnehmern viel Glück zur bevorstehenden Prüfung.
Bericht u. Fotos: KK

RSG-Bezirksmeisterschaften am 08.02.2020 in Gersthofen
Einmal mehr trugen wir die Oberbayerischen Meisterschaften zusammen mit den Schwäbischen Meisterschaften unter besten Bedingungen in der neuen Sporthalle in Gersthofen aus.

Zeitig waren die Gruppen angereist. Um 8:20 Uhr begann bereits der Probedurchgang und um 9 Uhr der Wettkampf. In der Schülerinnen- und der Freien Wettkampfklasse ist heuer eine Choreographie mit Bällen gefordert, bei den Juniorinnen mit Reifen. Von Disco bis Walzer boten die Mädchen kunstvolle, abwechslungsreiche Gestaltungen. Die mittlerweile bei den „Erwachsenen“ in der Freien Wettkampfklasse startenden Gymnastinnen des TSV Olching wurden konkurrenzlos Oberbayerischer Meister, bei den Juniorinnen siegte der TSV Neubiberg I vor der TS Jahn München und dem TSV Neubiberg II. In der Schülerinnenklasse kamen aufs Podest der TSV Neubiberg I vor dem TSV Olching und dem TSV Neubiberg II.

Im anschließenden Einzelwettkampf waren hauptsächlich Gymnastinnen des TV 1861 Ingolstadt und des TSV 1860 München am Start, die dann auch Podestplätze und Titel unter sich aufteilten: In der Schülerklasse siegte Emma Lena Pacak (TSV 1860 München), ihre Vereinskameradin Dejla Hasanovic wurde Dritte. Dazwischen schob sich Vanessa Schkutow als Zweite, Alise Samohvala (beide Ingolstadt) wurde Vierte. Diese Gymnastinnen, die bereits mit einer Selbstverständlichkeit schwierige Elemente mit Körper und Handgerät zeigen, qualifizierten sich für den Bayerncup im März in Nürnberg.

In der Juniorinnen-Wettkampfklasse dürfen heuer sechs oberbayerische Gymnastinnen zu den „Bayerischen“ fahren. Es sind dies die Siegerin Laura Alles, die Zweitplatzierte Julia Lejkom (beide Ingolstadt), Simona Ivanova (München) als Dritte, Lena Lejkom (Ingolstadt), Sofia Farci (Olching) und Amina Evstifeeva (München). In der Freien Wettkampfklasse gewann mit großem Punkteabstand Sophie Trinz vom TSV 1860 München, mit 3 Küren erreichte sie 34,65 Punkte und gewann damit den Pokal als beste Gymnastin des Tages. Mit ihr aufs Podest kamen Evelyn Alles (TV 1861 Ingolstadt) als Zweite und Cornelia Dechant (TSV Haar). Dieses Trio ist beim Bayerncup startberechtigt.
In der Leistungsklasse ist die Ausführung der Elemente mit größter Amplitude und in technischer Perfektion erforderlich. Diesen hohen Anforderungen stellen sich in Oberbayern zur Zeit nur zwei Gymnastinnen: Vanessa Schäfer (Meisterklasse) und Julia Blok (JLK 15), beide vom TV 1861 Ingolstadt. Bei aller Schwierigkeit vermittelten unsere beiden Meisterinnen bei ihren Auftritten den Eindruck von spielerischer Leichtigkeit und tänzerischer Eleganz. Alle RSG-Fans drücken ihnen die Daumen für die Bayerischen Meisterschaften und die weiterführenden Wettkämpfe.
Es war ein langer Wettkampftag, nicht nur für die Gymnastinnen, auch für die Kampfrichterinnen. Erfreulich, dass am Kampfrichtertisch neben den „alten Hasen“, die jedes Jahr werten, eine ganze Reihe junger Damen zu finden war.
Bericht: Monika Mühlbauer, Bezirksfachwartin Fotos: Intern

Kampfrichterschulung LK – Grundlagenschulung GT weiblich
Zum Lehrgang im Gasthof Menzinger in Lengdorf erschienen 14 interessierte Kampfrichter/innen, Trainer/innen und Turnerinnen, um ihr Wissen im LK 3 Bereich aufzufrischenoder ihr Wissen zu erweitern.

Dagmar Sedlak, verantwortliche Kampfrichterwartin im Bezirk Oberbayern GT weiblich, leitete an diesem Tag die Fortbildung. Sie lehrte die Inhalte des LK – Turnens, die Regeln und die Wertungsvorschriften. Anhand von Übungsvideos wurden in den 4 Bereichen Sprung, Stufenbarren, Balken und Boden die D-Noten berechnet und ausgewertet.

Unser Bezirksvorsitzender Klaus Kellner unterstützte Dagmar Sedlak, um pünktlich um 17:00 Uhr alle Teilnehmer/innen mit neuen aufgefrischten Informationen und Motivationen zu verabschieden.
Bericht u. Fotos: KK